Mein Therapieangebot

Was meine Klienten sagen

Wie bekomme ich Gestaltungstherapie?

Sie brauchen von einem Facharzt für Psychiatrie oder Psychosomatik oder einem Psychologischen Psychotherapeuten eine Heilmittelverordnung über psychisch-funktionelle Ergotherapie. Nachdem eine psychiatrische Diagnose durch den Facharzt oder Psychotherapeuten vorliegt, kann die Verordnung der Ergotherapie auch durch den Hausarzt erfolgen.

Ergotherapie ist ein Heilmittel und wird von der Krankenkasse bezahlt. Wieso gilt das auch für die Gestaltungstherapie?
Gestaltungstherapie ist eine Methode der Ergotherapie, die im Behandlungsfeld Psychosomatik und Psychiatrie zum Einsatz kommt, ähnlich wie Bobath in der Neurologie oder Sensorische Integration in der Pädiatrie. In psychosomatischen Kliniken gehört die Gestaltungstherapie mittlerweile zum Standard des Kanons integrativer Ansätze.
In einem Klinikaufenthalt habe ich Gestaltungstherapie bekommen. Wieso gibt es im ambulanten Therapiebereich dieses Angebot so selten?
Die künstlerischen Therapien haben in Deutschland – im Gegensatz zu anderen europäischen Ländern oder den USA – einen schweren Stand. Kunst ist mit wissenschaftlichen Methoden nur schwer verifizierbar, entsprechend schwierig sind – ähnlich wie in der Psychotherapie – die Wirksamkeitsnachweise. Die Forschung im Bereich der Psychotherapie steht im Grunde immer noch in den Kinderschuhen, dies ist im Bereich der künstlerischen Therapien nicht anders. Darüber hinaus braucht es in Deutschland aufwändige und teure Doppelqualifikationen in der Ausbildung, um praktizieren zu dürfen.